Feuerwehr Röbersdorf hat an Leistungsnachweis in Nordrhein-Westfalen teilgenommen

Eine Gruppe der Feuerwehr Röbersdorf hat in diesem Jahr erstmals den Leistungsnachweis der Feuerwehren des Landes Nordrhein-Westfalen im Kreis Steinfurt absolviert. Auf Einladung der Wehrführung unserer befreundeten Feuerwehr Altenberge sind wir die weite Reise angetreten, um unsere Leistung unter Beweis stellen zu können.

Nach mehreren Übungen an unserem Gerät, stand am Samstagmorgen noch die Übung am Löschgruppenfahrzeug LF 16 TS der Feuerwehr Altenberge auf dem Programm. Durch den stv. Wehrführer Frank Kose und den Kameraden Johannes Laubrock konnten wir noch einige Tipps für die folgende Prüfung bekommen.

Es galt einen Löschangriff nach FwDV 3 zu absolvieren. Hierbei musste eine Wasserversorgung von einem Unterflurhydranten aufgebaut und anschließend 3 C-Rohre vorgenommen werden. Als weitere Prüfungsaufgaben standen sowohl ein Staffellauf, eine Reanimationsübung an einer Übungspuppe sowie die Beantwortung von Fragen auf dem Plan.

Erfreulicherweise konnten die Röbersdorfer Floriansjünger die Prüfung mit 0 Fehlerpunkten und innerhalb einer sehr guten Zeit absolvieren. Bei der anschließenden Übergabe der Abzeichen zeigte sich sowohl der Vorsitzende des KFV Steinfurt Manfred Kleine Niesse sowie sein Stellvertreter und Wehrführer der Feuerwehr Altenberge Guido Roters begeistert vom hervorragenden Prüfungsergebnis.

Ein Dank gilt der gesamten Feuerwehr Altenberge für die ausgezeichnete Betreuung, insbesondere unserem Freund Frank Klose für die gewohnt vorbildliche Organisation.

20.06.2016 – Verkehrsunfall B505 Fahrtrichtung Bamberg, Pkw gegen Lkw

Einsatzort: B505 Fahrtrichtung Bamberg
Alarmzeit: 07.53 Uhr

Ungebremst ist ein Pkw auf einen stehenden Lkw aufgefahren. Der Fahrer des Pkw war glücklicherweise nicht in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Unsere Aufgabe bestand in der Verkehrsregelung, der Aufnahme von Betriebsstoffen sowie der Stellung des Brandschutzes. Mittels hydraulischem Rettungsgerät haben wir die Motorhaube geöffnet, um die Batterie abzuklemmen.

19.06.2016 – Fahrbahn überschwemmt

Einsatzort: Röbersdorf
Alarmzeit: 15.29 Uhr

Telefonisch wurden wir über eine überschwemmte Fahrbahn informiert. Hinweisschilder wurden aufgestellt.

17.06.2016 – Ablösezug IB 5 – Sandsackabfüllung

Einsatzort: Hallstadt
Alarmzeit: 10.57

Der Ablösezug des Inspektionsbereichs 5 wurde in den Bauhof der Stadt Hallstadt alarmiert. Aufgrund des anhaltenden Starkregens kam es im nördlichen und östlichen Landkreis Bamberg teils zu massiven Überschwemmungen kleinerer Bäche sowie zu Rückstau der Kanalisationen.

Aus diesem Grund waren Kameraden seit dem frühen Morgen damit beschäftigt zentral für die betroffenen Gebiete Sandsäcke zu befüllen. Aufgrund der hohen körperlichen Anstrengung mussten wir die eingesetzten Kräfte ablösen. Im Ablösezug sind unser Löschgruppenfahrzeug sowie unser Gerätewagen disponiert.

Landrat Johann Kalb machte sich auch ein Bild von den Schadenslagen und von der Sandsackabfüllstation.

Aus unserem Gerätewagen wurden noch vier Tauchpumpen in Oberhaid benötigt. Diese stellten wir den Kameraden zur Verfügung.

Klasse Ergebiss beim KJLM 2016

KJLM 2016 klein

Beim Kreisjugendleistungsmarsch des Landkreises Bamberg am 4.6.2016 erzielte unsere Jugendfeuerwehr ein Klasse Ergebniss!
Unter 67 Gruppen aus 32 Feuerwehren aus Stadt und Landkreis Bamberg erzielten unsere Gruppen den 11. und 19. Platz.
Dabei muss man bedenken, dass unsere Jugendliche erst 12. – 14. Jahre alt sind!

Dieses tolle Ergebniss erzielten:
Marco Dotterweich, Nico Dotterweich, Ralf Seeberger, Marco Röhr und Alexander Backof (v.l.)

Besonderen Dank gilt den Übungsleitern der Jugendfeuerwehr!

MACHT WEITER SO!!!!

Siegerliste: hier gehts zur Siegerliste
Bilder: hier geht es zur Bildergalerie