15.05.2018 – THL, Verkehrslenkung

Einsatzort: B505
Alarmzeit: 22:39 Uhr

Ein Sattelzug war im unerübersichtlichen dreispurigen Bereich der B505 in Fahrtrichtung Bamberg liegen geblieben. Aufgrund des erhöhten und akuten Unfallpotenzials wurden wir zur Verkehrsicherung alarmiert.

Der Verkehr wurde bis zum Abtransport durch ein Bergeunternehmen von uns an der Einsatzstelle vorbei geleitet.

15.05.2018 – Brand Zimmer

Einsatzort: Juliushof
Alarmzeit: 09:40 Uhr

Gemeinsam mit weiteren Feuerwehren aus dem Gemeindegebiet wurden wir zu einem Zimmerbrand in einem Holzhaus nach Juliushof alarmiert.

Von unserer Seite waren zwei Trupps unter schwerem Atemschutz im Innenangriff im Einsatz. Der Brandherd konnte durch den erstangreifenden Trupp der Feuerwehr Sassanfahrt schnell gefunden und abgelöscht werden. Aufgrund der starken Verrauchung waren umfangreiche Belüftungsmaßnahmen erforderlich.

Die Feuerwehr Röbersdorf war mit 12 Einsatzkräften, davon 8 Atemschutzgeräteträgern vor Ort.

14.05.2018 – Wohnung öffnen akut

Einsatzort: Erlach
Alarmzeit: 02:54 Uhr

Eine Person war in ihrer Wohnung eingeschlossen und konnte sich nicht mehr selbstständig befreien.

Es konnte ein gewaltfreier Zugang zur Wohnung geschaffen werden. Der Rettungsdienst wurde von uns durch Tragehilfe unterstützt.

08.05.2018 – Baum droht zu fallen

Einsatzort: Röbersdorf
Alarmzeit: 18.29 Uhr

Ein Baum drohte auf ein Gebäudeteil zu stürzen. Der Baum wurde gesichert und mittels Motorsäge entfernt.

12.03.2018 – VU B505

Einsatzort: B505
Alarmzeit: 12.35 Uhr

Gemeinsam mit den Feuerwehren Sassanfahrt und Feuerwehr Herrnsdorf wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf die Bundesstraße B505 alarmiert.

Hier kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw, einem Kleintransporter sowie einem LKW. Im Einsatzverlauf wurde von uns eine Person durch hydraulischem Rettungssatz aus ihrem demolierten Fahrzeug befreit. Das zweite Fahrzeug wurde durch die Feuerwehr Sassanfahrt betreut. Hier war alle Insassen bei Eintreffen der Feuerwehr bereits aus dem Fahrzeug.

Im weiteren Verlauf wurde die Feuerwehr Pettstadt zur Verkehrsabsicherung nachalarmiert.

Allen Beteiligten wünschen wir gute Besserung!