Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Die diesjährige Jahreshauptversammlung wurde vom Vorsitzenden Andreas Dittrich eröffnet. Der anschließende Vereinsbericht, bei denen die zahlreichen Vereinsveranstaltungen erläutert wurden, wurde vom stellvertretenden Vorsitzenden Christian Weiß vorgetragen. Der Kassier Bernhard Eberlein erläuterte im Kassenbericht ausführlich die Geldbewegungen.

Der Kommandant Tobias Schmaus konnte von 51 Einsätzen im abgelaufenen Jahr berichten. Der Großteil der Einsätze, nämlich 28, ist den Technischen Hilfeleistungen zuzuordnen. Ferner ging er auf die abgehaltenen Übungen und Ausbildungen ein. Beim diesjährigen Ehrungsabend konnten 6 Kameraden für 25 jährige aktive Dienstzeit ausgezeichnet werden. Georg Dorn konnte sogar das goldene Ehrenkreuz für 40 Jahre aktiven Dienst entgegen nehmen. Marcel Gerlacher, Lucas Kröppel sowie Fabian Rittmaier konnten nach Übernahme in den aktiven Dienst zu Feuerwehrmännern ernannt werden. Daniel Seeberger und Tobias Lunz wurden zu Löschmeistern befördert.

Die Jugendwarte konnten von vielen Aktivitäten berichten. So nahm man unter anderem am Wissenstest, an der Deutschen Spange sowie am Leistungsmarsch auf Kreisebene teil. Die Kinderfeuerwehr verfügt derzeit über 27 Kinder zwischen 5 und 11 Jahren. Auch hier konnte von vielen Veranstaltungen berichtet werden.

Der anwesende Bürgermeister Klaus Homann dankte der Feuerwehr Röbersdorf für den ausgezeichneten Dienst am Nächsten. Er lobte die hervorragende und zukunftsorientierte Nachwuchsarbeit, die Tagesalarmstärke sowie die Ausrückezeiten bei Einsätzen. Nach seinem Grußwort rief er den nächsten Tagesordnungspunkt auf und leitete die Neuwahl der Kommandanten. Unterstützt wurde er hier von KBI Reinhold Schumm und KBM Konrad Schmaus.

Einstimmig wurde Tobias Schmaus im Amt des Kommandanten bestätigt und wird für weitere sechs Jahre die Geschicke der Feuerwehr Röbersdorf leiten. Auch sein bisheriger Stellvertreter Marcel Gantke wurde im Amt bestätigt.

Auch Kreisbrandinspektor Reinhold Schumm dankte in seinem Grußwort für das Geleistete und gratulierte den wiedergewählten Kommandanten. „Die Folgen des ausgezeichneten Ausbildungsstandes und die hervorragende Mannschaftsstärke sorgen dafür, dass die Feuerwehr Röbersdorf ein verlässlicher Grundstein im Feuerwehrwesen des Landkreises ist“, so Schumm.

Marktgemeinderätin Daniela Bittel und Marktgemeinderat Dr. Josef Haas dankten in ihren Grußworten der Feuerwehr Röbersdorf.